Presse
14.05.2011, 23:36 Uhr
CDU-Fraktion: Vorschlag der FDP-Fraktion – Badneubau auf dem Thurmfeld – hat Charme und ist prüfenswert
Zum Vorschlag der FDP-Fraktion, die Lösung der Bäderfrage auf dem Thurmfeld zu su-chen, stellt der sport- und bäderpolitische Sprecher der CDU Fraktion, Siegfried Bran-denburg, fest: „Der Vorschlag des FDP-Fraktions-Chefs Hans-Peter Schöneweiß ist eine interessante Variante und hat Charme, zumal diese Thurmfeld-Fläche zentral liegt und an die Bezirke III (Essen-West) und IV (Borbeck) gut angebunden ist. Für mich stellt sich die Frage, ob ein Bad an diesem Standort ein Ersatz für das nach FDP-Vorschlag dann zu schließende Hallenbad Borbeck wäre und damit der Wunsch der Bevölkerung aus dem Es-sener Westen nach einem wohnortnahen Bad erfüllt würde.“
„Ich meine“, so Siegfried Brandenburg weiter, „dass jetzt das in Auftrag gegebene Gut-achten zur Bäderpolitik abgewartet werden sollte. Der FDP Vorschlag ist in das Gutachten einzubeziehen. Dann muss unter den Vorschlägen abgewogen und nach Bewertung der Vor- und Nachteile aller Standorte eine Entscheidung gefällt werden. Der Vorschlag der FDP ist positiv, da er eine weitere Perspektive eröffnet und Bewegung in die Standort-Diskussion bringt. Größtes Sorgenkind ist und bleibt aber das Hauptbad: Hier muss eine Lösung her!“

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtbezirksverband Borbeck  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 50501 Besucher