Presse
12.11.2011, 15:14 Uhr
CDU-Fraktion will Internet in Essener U-Bahnstationen
Die CDU-Ratsfraktion möchte, dass die Essener U-Bahnstationen mit – möglichst kostenlosen – Internetzugangspunkten (WLAN Hotspots) ausgestattet werden. Ein entsprechender Prüfungsantrag soll am 23. Nov. 2011 in der Ratssitzung eingebracht werden.
In Zeiten von Smartphones und Tablet-Computern erfreuen sich mobile Internetzugänge immer größerer Beliebtheit. Dies könnte bald auch in Essener U-Bahnhöfen Realität werden. Vorbild wäre London: Im Londoner U-Bahnnetz sollen bis zu den Olympischen Sommerspielen nächstes Jahr an 120 Stationen WLAN-Hotspots zur Verfügung stehen. Auch in vielen Cafés und Hotels ist ein kostenloser Internetzugang oft bereits selbstverständlich.
Ratsherr Mathias Hauer – CDU-Sprecher im Ausschuss für Öffentliche Ordnung, Personal und Organisation – erklärt dazu: „Ein solches Angebot in Essener U-Bahnstationen stünde einer innovativ und zukunftsorientiert ausgerichteten Ruhrmetropole Essen gut zu Gesicht. Es wäre ein guter erster Schritt zur flächendeckenden WLAN-Versorgung.“
Ratsherr Friedhelm Krause – Aufsichtsratsmitglied der EVAG und ÖPNV-Experte – ergänzt: „ Die Einrichtung von WLAN – Hotspots würde für die Bürgerinnen und Bürger ein zusätzlichen Servicenutzen bringen. Sie könnten zum Beispiel E-Mails oder aktuelle Verkehrsinformationen abfragen. Zusätzlich würde auch die Attraktivität des umweltfreundlichen Verkehrsmittels U-Bahn gesteigert.“
Hinsichtlich der Kosten bittet die CDU die Verwaltung zu prüfen, inwieweit für die Einrichtung eines solchen Pilotprojektes öffentliche Mittel zur Verfügung stehen könnten. Die CDU verweist dabei auf ein Projekt in Genua, bei dem rund um das historische Zentrum der Stadt und um die Bahnhöfe Hotspots eingerichtet wurde und eine EU-Förderung erfolgt ist. Alternativ sollte die Stadt versuchen, Mobilfunk-Anbieter als Sponsoren zu gewinnen.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtbezirksverband Borbeck  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 50531 Besucher