Anträge
Verkehrssituation Rauchstraße

die CDU-Fraktion stellt folgenden Antrag:

 

Trotz zahlreicher Maßnahmen in der Rauchstraße z.B. einer Erhebung des Verkehrsaufkommens und Geschwindigkeitsmessungen hat sich die Verkehrssituation in der Rauchstraße nicht verändert. Die Beschwerden der Anwohner bestehen unverändert fort.

 

Deshalb beantragen wir die Anbringung eines optischen Geschwindigkeitsmeßgerätes in der Rauchstraße Fahrtrichtung Prosperstraße.

 

Begründung und Zielsetzung:

 

Durch die Anbringung eines Geschwindigkeitsmeßgerätes mit Geschwindigkeitsanzeige soll den Fahrern bewusst gemacht werden, mit welcher Geschwindigkeit sie gerade unterwegs sind. Im Bezirk II wurden positive Erfahrungen mit derartigen Geräten gemacht.

Die CDU Fraktion hofft auf die psychologische Wirkung solcher Meßgeräte bei Auto- und Motoradfahrern. Es wird erwartet, dass diese aufgrund der Anzeige ihre Geschwindigkeit auf die erlaubte Höchstgeschwindigkeit reduzieren. Hierdurch sollen die Kinder, die zum Spielplatz wollen bzw. von diesem kommen geschützt, und der Verkehrslärm, über den sich die Anwohner primär beklagen, reduziert werden.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtbezirksverband Borbeck  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.16 sec. | 59787 Besucher