Presse
02.05.2012, 09:02 Uhr
CDU-Fraktion unterstützt innovatives Projekt: Kindergesundheits-mobil fördert Kindergesundheit!
Ab September soll voraussichtlich ein „Kindergesundheitsmobil“ in Essen zur Verfügung stehen. Ermöglicht wird dieses Projekt durch einen Trägerverbund bestehend aus der Stadt Essen, der McDonald´s Kinderhilfe Stiftung und dem Deutschen Kinderschutzbund.
Jutta Eckenbach, sozialpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Wir danken der McDo-nald´s Kinderhilfe Stiftung, die für drei Jahre die Finanzierung des bundesweit einmaligen Projekts übernommen hat. Das künftig vorhandene Angebot ergänzt die medizinische Re-gelversorgung und die bestehenden Hilfsangebote. Es bietet Kindern und Eltern gesund-heitliche Information und Prävention. Die Gesundheitskonferenz hat hierzu wichtige Mei-lensteine gelegt. Das bestärkt uns, dass dies ein Erfolgsprojekt sein wird. “
Georg Gal, Kinderbeauftragter des Rates: „Bereits die Kinderschutzkonferenz hat gezeigt, dass es ein Angebot zur Förderung der Kindergesundheit für die Kinder und Jugendlichen auch im Essener Norden geben sollte. Durch den Einsatz des ´Kindergesundheitsmobils` können wir den Ziel- und Maßnahmenplan ´Essen Großstadt für Kinder` positiv unterstüt-zen. Wir benötigen die vernetzten Angebote auch nach dem 3. Lebensjahr.“

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtbezirksverband Borbeck  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.51 sec. | 50537 Besucher